Selbsthilfegruppe Hochsensibilität

Zum Download des PDFs zur Selbsthilfegruppe Hochsensibilität bitte auf das Bild klicken.

 

 

Hochsensibilität – Selbsthilfegruppe für Betroffene

Die Selbsthilfegruppe für hochsensible Menschen trifft sich wieder.

Nach einem Wechsel der Gruppenorganisation finden die Treffen in Castrop-Rauxel statt. Die Initiatorin dieser Gruppe ist selbsthilfeerfahren: „In vielseitigen und spannenden Gesprächen in der Runde Gleichbetroffener entdeckte ich für mich Strategien, wie ich mit Belastungsmomenten besser umgehen kann.“ Zudem macht sie deutlich, dass es ihr sehr daran liegt auch junge Menschen für diese Gruppe zu gewinnen, da Hochsensibilität einfach keine Frage des Alters ist.

Nicht nur akustische- u. optische Reize, Gerüche und Berührung werden intensiver wahrgenommen, sondern auch die Intensität des Empfindens von Stimmungen hat tiefergehende Auswirkungen. Betroffene reagieren auf Sinneseindrücke sensibler. Hochsensible Menschen sind feinfühlig, besitzen ein großes Einfühlungsvermögen, erkennen in ihren Wahrnehmungen größere Zusammenhänge. Etwa 15-20% der Bevölkerung sind von diesem Phänomen betroffen.

„Die Auswirkungen dieses Erlebens stoßen in der Umwelt oft auf Unverständnis und mitunter auf Ablehnung mit der Folge von Konflikten, als auch des sich überfordert Fühlens, was für die Betroffenen oft zu Belastungssituationen führt“, so die Initiatorin der Gruppe. „Hochsensiblität ist aber nicht nur Belastung. Hochsensible Menschen sind tiefsinnig, besitzen die Fähigkeit intensiv zu genießen, sind kreativ und besitzen ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen.“

Interessenten melden sich unter:
Tel: 02361-109735 bzw. selbsthilfe-re@paritaet-nrw.org.

21.08.2019


 
Impressum   | Datenschutz | Portal Parität | © 2009 PariSozial Emscher-Lippe gemeinnützige GmbH